Entbindungsheim

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEnt-bin-dungs-heim
WortzerlegungEntbindungHeim
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
neue Entbindungsheime schaffen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Krankenhaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entbindungsheim‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch 1996 blieben wieder über tausend Neugeborene in den Entbindungsheimen zurück.
Die Zeit, 25.07.1997, Nr. 31
Bis 1945 wurden zwanzig Entbindungsheime gebaut, in denen Frauen als Gebärmaschinen blonde Kinder für das Großdeutsche Reich in die Welt setzen sollten.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000
Es wurden Schulen eröffnet, Waisenhäuser, Kindergärten, Krankenhäuser und Entbindungsheime gegründet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]
Überdies genießen die Frauen bezahlten Schwangerschaftsurlaub sowie die unentgeltliche Benützung von Entbindungsheimen und der Kinderkrippen und Kindergärten für ihre Kinder.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6658
Ferner enthält sie Vorschriften über besondere Anstalten für Geisteskranke, Epileptische und Schwachsinnige, für Lungenheilstätten sowie Entbindungsheime und Säuglingsanstalten.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 08.03.1921
Zitationshilfe
„Entbindungsheim“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entbindungsheim>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entbindungsabteilung
Entbindung
entbinden
entbieten
Entbergung
Entbindungspfleger
Entbindungsstation
entblättern
entbleien
entblocken