Entenbraten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Entenbratens · Nominativ Plural: Entenbraten
Aussprache 
Worttrennung En-ten-bra-ten
Wortzerlegung Ente1Braten

Typische Verbindungen zu ›Entenbraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entenbraten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Entenbraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob groß oder klein, fürs Entenbraten gibt es nur ein Verfahren.
Die Zeit, 07.12.1998, Nr. 49
Als der Ober den Entenbraten servierte, stürzte sie sich wie ausgehungert darauf.
Bild, 26.10.1998
Spitzzüngig formulierte Reden geben dem Entenbraten erst die richtige Würze.
Die Welt, 29.01.2003
Die Jäger sitzen unterdessen in ihren Jagdhütten und lassen sich nach einem ertragreichen Abend den Entenbraten schmecken.
Der Tagesspiegel, 24.08.2001
Zum "Aal grün" wird man Gurkensalat bevorzugen, und zum Entenbraten wird man Salate, die der Jahreszeit entsprechen, empfehlen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 353
Zitationshilfe
„Entenbraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entenbraten>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entenbeize
Entenart
entemotionalisieren
Entelechie
Enteisung
Entenbrust
Entenei
Entenfeder
Entenfett
Entenflaum