Enterbung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungEnt-er-bung (computergeneriert)
Wortzerlegungenterben-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bordellbesitzer soll mit den Morden versucht haben, seine Enterbung zu verhindern.
Die Zeit, 03.01.2012 (online)
Seine Mutter Sara, die bis zu ihrem Tode 1941 einen beherrschenden Einfluß auf ihn ausübte, drohte mit Enterbung.
Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42
Nach Ablauf dieser Frist könne er sich gegen seine Enterbung nicht mehr zur Wehr setzen.
Die Welt, 10.01.2005
Ist die Gründung einer Stiftung nicht eine Absage an die Kompetenz der Kinder, wenn nicht gar eine Enterbung?
Süddeutsche Zeitung, 02.01.1999
In diesem Fall könnten also die Kinder bei Enterbung und Geltenmachung des Pflichtteils jeweils ein Achtel beanspruchen.
Bild, 31.08.2002
Zitationshilfe
„Enterbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Enterbung>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Enterbte
Enterbrücke
enterben
Enterbeil
enteral
Enterhaken
Enterich
Enteritis
entern
Enteroanastomose