Entfärbung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnt-fär-bung (computergeneriert)
Wortzerlegungentfärben-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Verblassen · (das) Verbleichen · Ausbleichen · Bleichen · Entfärbung  ●  Verblassung  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie führen zu einer Entfärbung und zum Absterben des Immergrüns.
Der Tagesspiegel, 22.12.1999
Die bisherige rot-grüne Regierungszeit ist ein ständiger Prozeß der Entfärbung der grünen Partei.
Süddeutsche Zeitung, 22.07.1999
Zur Entfärbung der Masse fügt man 5 Teile Zitronensäure oder Phosphorsäure zu.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 949
Der nächste Schub der Verschmälerung und Entfärbung kam folgerichtig in den fünfziger Jahren.
Die Zeit, 14.05.2001, Nr. 20
Die Entfärbung erfolgt durch Zugabe von Sauerstoff in das Gasgemisch.
Die Welt, 12.08.1999
Zitationshilfe
„Entfärbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entfärbung>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entfärber
entfärben
Entfaltung
entfalten
entfaltbar
entfernbar
entfernen
Entferner
entfernt
Entferntheit