Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Entfernungsmesser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Entfernungsmessers · Nominativ Plural: Entfernungsmesser
Aussprache 
Worttrennung Ent-fer-nungs-mes-ser
Wortzerlegung Entfernung messen -er
eWDG

Bedeutung

optisches Gerät zum Bestimmen der Entfernung eines Punktes

Verwendungsbeispiele für ›Entfernungsmesser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Reflektierte Schallwellen als Entfernungsmesser – sollte man mit dieser Methode nicht das alte, unzulängliche Lot ersetzen können? [Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 344]
Eine dünne Aerogelschicht auf der Oberfläche des Entfernungsmessers könnte diesen »akustisch entspiegeln« und effizienter machen. [Die Zeit, 31.08.1990, Nr. 36]
Ein Entfernungsmesser sowie eine Suchfunktion nach Orten erleichtern die Navigation ebenfalls. [C’t, 1997, Nr. 3]
Mit ihren 18 Gelenken, Bewegungssensoren, einer integrierten Kamera und Entfernungsmessern können die künstlichen Haustiere laufen und Ball spielen. [Der Tagesspiegel, 22.07.1999]
Wenn eine Kamera noch mehr kostet, soll das nicht für einen eingebauten Belichtungsmesser, sondern für den eingebauten Entfernungsmesser ausgegeben werden. [Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 42]
Zitationshilfe
„Entfernungsmesser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entfernungsmesser>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entfernungsbestimmung
Entfernung
Entferntheit
Entferner
Entfaltung
Entfernungsmessung
Entfernungspauschale
Entfernungstarif
Entfesselung
Entfesselungskünstler