Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Entfeuchter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Entfeuchters · Nominativ Plural: Entfeuchter
Worttrennung Ent-feuch-ter
Wortzerlegung entfeuchten -er
Wortbildung  mit ›Entfeuchter‹ als Letztglied: Raumentfeuchter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gerät, das der Luft Feuchtigkeit entzieht

Verwendungsbeispiele für ›Entfeuchter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist heiß, mitten im Raum brummt ein blauer Apparat – der Entfeuchter. [Der Tagesspiegel, 11.09.1997]
Überall ist jetzt der Innenputz abgeschlagen, in allen Räumen laufen Entfeuchter auf Hochtouren. [Die Zeit, 26.09.1997, Nr. 40]
Bei Wolfgang Niemann zu Hause arbeitet der Entfeuchter schon lange rund um die Uhr. [Die Welt, 04.09.2002]
In die alten Fensterrahmen kommen Hightechfenster, ein zweistufiger Lüfter mit Entfeuchter sorgt für Luftaustausch. [Der Tagesspiegel, 29.06.2004]
Am Sonntagnachmittag lieferten die Berliner Staatlichen Museen 15 Entfeuchter nach Dresden, damit das Klima in den neuen Depots besser kontrolliert werden kann. [Der Tagesspiegel, 19.08.2002]
Zitationshilfe
„Entfeuchter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entfeuchter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entfettungskur
Entfettung
Entfesslung
Entfesselungskünstler
Entfesselung
Entflechtung
Entflechtungsabkommen
Entfremdung
Entfristung
Entfrostung