Entgeltumwandlung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Entgeltumwandlung · Nominativ Plural: Entgeltumwandlungen
Aussprache
WorttrennungEnt-gelt-um-wand-lung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altersversorgung Altersvorsorge Anspruch Arbeitnehmer Betriebsrente Direktversicherung Förderung Gebrauch Möglichkeit Rahmen Rechtsanspruch Riester-Rente Tarifverhandlung Tarifvertrag automatisch genannt regeln sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entgeltumwandlung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn diese sorgen häufig über den Weg der Entgeltumwandlung für ihr Alter vor.
Der Tagesspiegel, 20.03.2005
Bei der Entgeltumwandlung sollen private und tarifvertragliche Verwendungen gleichberechtigt neben einander stehen.
Süddeutsche Zeitung, 01.07.2000
Wie funktioniert das mit der Entgeltumwandlung bei einer betrieblichen Altersvorsorge?
Die Welt, 12.05.2003
Seit der Riester-Rentenreform im Jahr 2000 haben Beschäftigte einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung.
Bild, 08.01.2004
Das allerdings ist Privatsache, anders als bei der Entgeltumwandlung befreit der Staat dann nicht von Steuern und Sozialabgaben.
Die Zeit, 26.10.2009, Nr. 43
Zitationshilfe
„Entgeltumwandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entgeltumwandlung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entgeltsystem
entgeltlich
Entgeltfortzahlung
entgelten
Entgelt
entgiften
Entgiftung
entglasen
entgleisen
Entgleisung