Entgleisung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Entgleisung · Nominativ Plural: Entgleisungen
Aussprache 
Worttrennung Ent-glei-sung
Wortzerlegung entgleisen -ung
Wortbildung  mit ›Entgleisung‹ als Letztglied: Zugentgleisung
eWDG

Bedeutungen

1.
das Entgleisen
entsprechend der Bedeutung von entgleisen
entsprechend der Bedeutung von entgleisen (1)
Beispiel:
die Entgleisung des Zuges
entsprechend der Bedeutung von entgleisen (2 a)
Beispiel:
eine Entgleisung in fremde Kunstrichtungen
2.
taktloses, unschickliches Benehmen
Beispiele:
eine solche Entgleisung hätten wir von ihm nicht erwartet
es kam zu gelegentlichen Entgleisungen
eine sittliche Entgleisung

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausrutscher · Entgleisung
Assoziationen
  • (sich) blamieren · einen Fauxpas begehen · ins Fettnäpfchen treten  ●  (sich) in die Nesseln setzen  ugs. · einen Bock schießen  ugs.
  • (absolut) daneben sein · (ein) (absolutes) No-go sein · (ein) Fauxpas sein · (etwas/sowas) tut man einfach nicht · (sich) nicht gehören · ins Fettnäpfchen treten · nicht angebracht sein · tabu sein · unangebracht sein · ungehörig sein · unschicklich sein  ●  (etwas) geht gar nicht  ugs. · (etwas) nicht bringen können  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Entgleisung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entgleisung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Entgleisung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein taktvoller Partner wird über diese kleinen Entgleisungen stets unauffällig hinweggehen und die dargereichte Hand auf jeden Fall ergreifen. [Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 69]
Auch der geübteste Redner ist nicht imstande, seine ganze Rede ohne jede stilistische und grammatische Entgleisung vorzutragen. [Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 108]
Doch wir betrachten das guten Glaubens nur als eine formelle Entgleisung. [Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1914, Nr. 2, Bd. 66]
Trotz des geläufigeren Stils kommen immer noch solche orthographischen Entgleisungen bei T. vor. [Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 146]
Aber auch vor Entgleisungen aller Arten beschützte er mich, wenn ich durch mein Temperament in gefährliche Situationen verwickelt wurde. [Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 30278]
Zitationshilfe
„Entgleisung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entgleisung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entgiftung
Entgeltumwandlung
Entgeltsystem
Entgeltordnung
Entgeltfortzahlung
Entgrenzung
Enthaarung
Enthaarungscreme
Enthaarungscrème
Enthaarungsmittel