Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Enthüllung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Enthüllung · Nominativ Plural: Enthüllungen
Aussprache 
Worttrennung Ent-hül-lung
Wortbildung  mit ›Enthüllung‹ als Erstglied: Enthüllungsjournalist · Enthüllungsplattform  ·  mit ›Enthüllung‹ als Letztglied: Denkmalenthüllung · Denkmalsenthüllung · Selbstenthüllung
eWDG

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von enthüllen (1)
Beispiele:
die Enthüllung eines Denkmals, Bildes
die feierliche Enthüllung (= Einweihung) des Denkmals
2.
Aufdeckung, Offenbarung
Beispiele:
eine peinliche, plumpe, schamlose, sensationelle Enthüllung
die Enthüllung des Geheimnisses, seines ganzen Wesens
jmdm. mit Enthüllungen über sein Privatleben drohen
Mit ihren Eltern im Elsaß ist etwas geschehen, dachte sie, während ihr empfindliches Herz sich vor Enthüllungen ängstete [ A. ZweigJunge Frau171]

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Bloßlegen · Aufdeckung · Bloßlegung · Bloßstellung · Demaskierung · Enthüllung · Entlarvung · Entschleierung · Offenlegung
Assoziationen
Synonymgruppe
Eingeständnis · Enthüllung · Offenbarung · Offenlegung · Preisgebung
Assoziationen
Synonymgruppe
Apokalypse  ●  Enthüllung  geh. · Entschleierung  geh. · Offenbarung  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Enthüllung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Enthüllung‹.

Abgasmanipulation Beethoven-denkmal Denkmal Ex-geheimdienstmitarbeiter Ex-nsa-mitarbeiters Gedenkstein Gedenktafel Geheimdienstmitarbeiter Informant Internet-plattform Internetplattform Liebesaffäre Nsa-mitarbeiter Nsa-mitarbeiters Panama-papiere Plakette Puschkin-denkmal Straßenschild Us-antidoping-agentur Us-geheimdienstmitarbeiter Us-whistleblowers Whistleblowers brisant erschüttern feierlich peinlich pikant schaden schockierend sensationell

Verwendungsbeispiele für ›Enthüllung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um der Enthüllung der Freiheit willen ist die Welt geschaffen. [Taubes, Jacob: Abendländische Eschatologie, München: Matthes und Seitz, 1991 [1947], S. 11]
Manche Frauen haben wirklich ein besonders großes Talent, die Männer zur Enthüllung ihres ureigensten Denkens zu bewegen. [Rafaeli, Max u. Le Mang, Erwin: Ueber die Liebe. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1927], S. 114]
Zwar drohte Schneider immer wieder mit Enthüllungen, vor denen besonders die Deutsche Bank zittern müsse. [Die Zeit, 19.01.1996, Nr. 4]
Er kündigte nun für den Fall eines Prozesses Enthüllungen über andere Politiker an. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]]
In dieser Fall hätte es natürlich keine Enthüllungen dieses Mißbrauchs der Macht gegeben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1961]]
Zitationshilfe
„Enthüllung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Enth%C3%BCllung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Enthäutung
Enthärtung
Enthärter
Enthymem
Enthusiast
Enthüllungsjournalismus
Enthüllungsjournalist
Enthüllungskünstler
Enthüllungsplattform
Entideologisierung