Enthaftung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Enthaftung · Nominativ Plural: Enthaftungen
Aussprache 
Worttrennung Ent-haf-tung
Wortzerlegung enthaften-ung
eWDG

Bedeutung

Entlassung aus der Haft
Gegenwort zu Verhaftung, siehe auch Haft
Beispiele:
eine Enthaftung anordnen
Am Tage vor seiner Enthaftung ... war er noch einmal einem langen Verhör unterworfen worden [ FusseneggerAntlitz144]

Verwendungsbeispiele für ›Enthaftung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Enthaftung bedeutet nicht die Einstellung der Strafuntersuchung gegen Stil.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Einmal habe ich den Antrag auf Enthaftung Radeks, den sein Verteidiger an mich gestellt hat, abgelehnt.
Schädlich, Hans Joachim: Tallhover, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 123
Die Staatsanwälte hatten sich gegen die Enthaftung des Serbe ausgesprochen, da noch nicht alle Hintergründe des Wettskandals geklärt seien.
Die Zeit, 06.04.2013 (online)
Langfristig ist eine steuer- und sozialabgabenfreie Mitnahme von Ansprüchen mit vollständiger Enthaftung des ehemaligen Arbeitgebers bei allen Durchführungswegen anzustreben.
Die Welt, 20.11.2003
Zitationshilfe
„Enthaftung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Enthaftung>, abgerufen am 13.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
enthaften
Enthaarungsmittel
Enthaarungscrème
Enthaarung
enthaaren
Enthalpie
enthalten
enthaltsam
Enthaltsamkeit
Enthaltung