Entkernung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnt-ker-nung (computergeneriert)
Wortzerlegungentkernen-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abriß Gebäude Pudel Sanierung Umbau komplett radikal total vollständig völlig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entkernung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch getan hat sich bis auf eine Entkernung dort bis heute nichts.
Die Welt, 26.10.1999
Zugegeben, diese Art von Entkernung hat weh getan und tut immer noch weh.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.2002
Überhaupt sei es mit der Entkernung der Demokratie schon weit gekommen.
Die Zeit, 30.09.2013, Nr. 39
Doch bei der Entkernung des denkmalgeschützten Wirtschaftshauses traten wertvolle Einbauten zu Tage.
Der Tagesspiegel, 25.10.2003
Es kommt eine Wesensänderung mit einer »Entkernung der Persönlichkeit« zustande.
Schulte, W.: Sucht und Suchtgefahren. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 37105
Zitationshilfe
„Entkernung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entkernung>, abgerufen am 13.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entkerner
entkernen
Entkeimung
entkeimen
Entkarbonisierung
Entkirchlichung
entkleiden
Entkleidung
Entkleidungskünstler
Entkleidungsnummer