Entkolonialisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Entkolonialisierung · Nominativ Plural: Entkolonialisierungen
Aussprache
WorttrennungEnt-ko-lo-ni-ali-sie-rung · Ent-ko-lo-nia-li-sie-rung
Wortzerlegungentkolonialisieren-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kontinent Prozeß Territorium Zug

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entkolonialisierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn unter den Sozialisten wird es mit der oft geforderten innenpolitischen Entkolonialisierung Frankreichs ernst.
konkret, 1982
Nach der Entkolonialisierung hat sich dieses System fast überall durchgesetzt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
An erster Stelle ging es darum, den Prozess der Entkolonialisierung - von Algerien bis Kuba - aus der Nähe zu verfolgen.
Der Tagesspiegel, 08.01.2002
Der Zusammenhang, in den der Autor die regionalen Entwicklungen stellt, ist der historische Prozess der Entkolonialisierung.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2001
Selbst 1939, wenige Jahre vor dem Beginn der Entkolonialisierung, hatte Großbritannien noch immer 57, Frankreich 52 Kanonenboote im Dienst.
o. A. [bo.]: Kanonenboot-Diplomatie. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Entkolonialisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entkolonialisierung>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entkolonialisieren
entkoffeinieren
entknoten
entknospen
entknittern
entkolonisieren
Entkolonisierung
entkommen
entkoppeln
Entkoppelung