Entlegenheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnt-le-gen-heit (computergeneriert)
Grundformentlegen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Geschichte entzieht sich uns, indem sie sich selber verharmlost, in der Entlegenheit.
Die Zeit, 05.11.1982, Nr. 45
Doch diese Entlegenheit wirkte 1000 Jahre lang auch als Vakuumverpackung für Wörter.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.1999
Der Shuttle des Hotels bringt Besucher kostenlos in die glamouröse Stadt und holt sie wieder in die Ruhe der Entlegenheit.
Die Welt, 15.03.2003
Je nach Entlegenheit der Region und Entbehrungsgrad kann sich der Lohn durch Sonderzulagen verdoppeln - was nichts bringt, solange er nicht ausgezahlt wird.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1996
Und glücklicherweise sei das Image von Australien draußen trotz der Größe des Landes wegen seiner Entlegenheit kleiner als das des Zwergstaates Israel.
Die Zeit, 07.02.1966, Nr. 06
Zitationshilfe
„Entlegenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entlegenheit>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entlegen
Entleerung
Entleertheit
entleeren
entledigen
entlehnen
Entlehnung
entleiben
Entleibung
entleihen