Entleiher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache  [ɛntˈlaɪ̯ɐ]
Worttrennung Ent-lei-her
Wortzerlegung entleihen-er

Typische Verbindungen zu ›Entleiher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arbeitnehmer Arbeitsverhältnis Leiharbeitnehmer Tarifbedingung Verleiher haften

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entleiher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Entleiher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heißt, wenn ein Entleiher einen Auftrag zu vergeben hat, kooperiert er oft mit vier bis zehn Verleihfirmen.
Die Zeit, 14.11.2011, Nr. 46
Ein Leiharbeiter darf dem Gesetz zufolge nicht länger als drei Monate an den gleichen Entleiher vermittelt werden, weil andernfalls ein Dauerarbeitsverhältnis gegeben wäre.
o. A. [thi.]: Leiharbeiter. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Wie die Zentralbibliothek erklärte, hängt die lange Zeit mit der deutschen Teilung und der persönlichen Verfolgung des Entleihers durch die Stasi zusammen.
Die Welt, 04.03.2000
Mit dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) vom 11. Oktober 1972 wurde das Dreiecksverhältnis von Verleiher, Leiharbeitnehmer und Entleiher gesetzlich legalisiert.
o. A. [N.]: Arbeitsverleiherlaubnis. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Bei verliehenen Büchern sind der Entleiher, Verleih- und versprochenes Rückgabedatum zu erfassen.
C't, 2001, Nr. 18
Zitationshilfe
„Entleiher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entleiher>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entleihen
Entleibung
entleiben
Entlehnung
entlehnen
Entleihung
Entlein
entlieben
entliken
entloben