Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Entree, das

Alternative SchreibungEntrée
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Entrees · Nominativ Plural: Entrees
Aussprache
WorttrennungEn-tree · Ent-ree ● En-trée · Ent-rée
Herkunftaus gleichbed. entréefrz ‘Eingang, Zutritt; Eintrittspreis’, zu entrerfrz ‘eintreten, hineingehen’
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
Eingang, Eingangsbereich (eines größeren Gebäudes, Gebäudekomplexes oder Stadtteils); Vorzimmer
Beispiele:
Y[…], der als Entree für die […] Pergamon-Ausstellung ein Großpanorama in den Ehrenhof gestellt hat, knüpft […] an große Traditionen an. [Die Zeit, 25.09.2011 (online)]
Die […] Lounge ist durch das Entree vom Restaurant separiert, in dem adrett gedeckte Tische auf Gäste warteten. [Der Tagesspiegel, 18.08.2004]
Ein Vier-Sterne Hotel soll als 60 m hohes Gebäude am S-Bahnhof Tiergarten das Entree zum neuen Quartier bilden. [Der Tagesspiegel, 07.04.2001]
Was die Kunden [des Businesscenters] wünschen, haben Umfragen ergeben: eine ansprechende Fassade, ein repräsentatives Entree und dann vor allem Innenräume, in denen sich die Mitarbeiter wohl fühlen. [Die Welt, 20.01.2001]
Entree (frz., spr. angtreh), Eintritt, Eingang; Eintritts-, Vorzimmer; Eintrittsgeld; Vorgericht, Voressen; in der Musik: Vorspiel, kurzer Einleitungssatz bei Konzerten. [o. A.: E. In: Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 20693]
In manchen Städten, z. B. in den meisten Berliner Wohnungen, sind die Entrees leider derartig enge und dunkle Räume, daß der Besucher am liebsten sofort wieder umkehren möchte. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 1886]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein neues, repärsentatives, nobles, einladendes Entree
als Akkusativobjekt: ein Entree bilden
2.
erstmaliger Eintritt in einen von jmdm. angestrebten Bereich, Wirkungskreis o. Ä., Zugang zu einem wichtigen Gebiet, Geschäftsbereich o. Ä.
Beispiele:
Unsere Rolle besteht zunehmend darin, wichtigen internationalen Filmen ein Entree auf dem europäischen Parkett zu verschaffen. [Die Zeit, 15.10.2013 (online)]
Mit seinem Studium an der Pariser Ecole Supérieure de Commerce verschaffte er [Michel Barnier] sich sein Entree in die Politik und wurde Berater im Umweltministerium. [Süddeutsche Zeitung, 01.04.2004]
Es hängt von der Autorin ab, ob ihr Entree in die literarische Welt von Dauer sein wird. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.1992]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: [jmdm. oder etw.] ein Entree verschaffen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Entree in den Markt
veraltet Eintrittsgeld
Beispiele:
Wär[e] es da nicht eine Frechheit, hierbei [bei diesem schlechten Zustand der Räumlichkeiten im Nymphenburger Schloss] zu einer festlichen Soiree zu laden und dafür auch noch ein Entree von 300 Mark zu erheben? [Süddeutsche Zeitung, 06.07.1992]
An den offiziellen Tagen […] saß er selber mit der langen Pfeife und Bierflasche an der Kasse des Zoologischen Gartens und strich das Entree ein, das heißt: er wechselte am liebsten nicht. [Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 258]
Die Partei veranstaltete, so oft es anging, eine Abendunterhaltung, für welche Entree erhoben wurde. [Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 9576]
3.
Kochkunst Vorspeise, erster Gang
Beispiele:
Jeden Abend konnte zwischen Kaviar, Gänseleberpastete, Hummer oder Lachs als Entree gewählt werden. [Die Zeit, 19.04.1974, Nr. 17]
Als Entrée bieten sich etwa der Salat mit grünem Spargel und rotem Paprika oder der Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse an. [Der Standard, 29.12.2009]
[…] [Bei Mozart zu Gast sein konnte man auch] an der Tafel Ludwigs XV., die sich unter unzähligen Entrees, vier Zwischengerichten, acht Hauptgängen und sechzehn Nachspeisen bog. [Die Zeit, 15.12.2005, Nr. 51]
Ob zur Vorspeise – die Franzosen ließen Baguette mit Schinken und Salami als Entree servieren – oder zum Zwischengericht – es gab überbackenen Ziegenkäse auf Frühlingssalaten[…]. [Die Welt, 26.05.2001]
4.
Musik Einleitung, einleitendes Stück einer musikalischen, künstlerischen Darbietung, vor allem beim Ballett o. Ä.   ursprünglich in der Barockmusik des 16. und 17. Jahrhunderts
Beispiele:
Mit einem temperamentvollen Entree eröffnet das Ballett die Artistenparade. [Neues Deutschland, 22.02.1968]
Die ersten zehn Minuten gehören den Musikern des Brüsseler Ictus-Ensembles ganz allein, die sich um ihren mittig platzierten Violinisten Igor Semenoff scharen, den informellen Regisseur des Entrees. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2013]
Das Ballett, unentbehrlich in der Opéra comique, bestimmt nicht nur als Divertissement das Entrée in den Ball-Akt [der Märchenoper Cendrillon von Jules Massenet], sondern als federleichter Bewegungspuls die ganze Inszenierung. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.07.2003]
Doch seine alte Liebe zum Soul kam nur noch einmal zu ihrem Recht, als der deutsche Sänger Tom Liwa, der das Entree des Konzerts bestritten hatte, von Weller auf die Bühne geholt wurde, um mit ihm in einem etwas schrägen Duett »Never Lay Your Head Down« vorzutragen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.04.2001]
Wenn das Spiel beginnt, dann geraten die ersten Solisten eher zufällig auf die Bühnenplattform. Sie erheben sich zögernd von ihren Plätzen und nehmen ihre Rollen nach und nach an. Morales […] und Zuniga […] beim Entree, und Carmens Schmuggelfreunde […] müssen sogar im Textbuch nachblättern, um ihre Rollen […] zu spielen. [Frankfurter Rundschau, 08.02.1999]
5.
Auftritt im Zirkus, Zirkusnummer eines Clowns
Beispiele:
Pio Nock, ein Clown alter Schule[…] zerschlägt in seiner berühmten »Tellernummer« mit dem Weissclown Orlando Arias zum grössten Vergnügen des Publikums ordentlich viel Geschirr, und Blasso und Gerry beweisen in ihrem Entrée, dass man Wasser nicht bloss zum Waschen gebrauchen kann. [Neue Zürcher Zeitung, 02.05.1994]
Und [es wird] nicht besser, wenn die […]Clowns langatmige Entrees und Reprisen spielen, die keinerlei moralischen und politischen Sinn haben und von sehr dürftiger Komik sind. [Berliner Zeitung, 09.12.1952]

Thesaurus

Synonymgruppe
Durchgang · ↗Eingang · ↗Einlass · Entree · ↗Pforte · ↗Portal
Assoziationen
Synonymgruppe
Antipasto (dt. meist Plural: Antipasti) · ↗Snack · ↗Vorgericht · ↗Vorspeise · ↗Vorsuppe · erster Gang  ●  Entrée  fachspr., franz. · Horsd'œuvre  geh., franz.
Synonymgruppe
Diele · ↗Durchgang · Entree · ↗Flur · ↗Gang · ↗Korridor
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Vasarianischer Korridor · Vasarikorridor
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausstellung Bahnhof Besucher Gebäude Hafencity Hotel Innenstadt Museum Quartier Treppenhaus attraktiv bilden dienen einladend elegant empfangen freundlich gelungen gestalten glanzvoll gläsern großartig großzügig hängen markieren repräsentativ servieren verschaffen würdig zieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entree‹.

Zitationshilfe
„Entree“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entree>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entrecote
Entrechtung
Entrechtlichung
entrechtlichen
Entrechtete
Entrefilet
entreißen
Entrelacs
Entremés
Entremetier