Entschädigungsregelung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Entschädigungsregelung · Nominativ Plural: Entschädigungsregelungen
WorttrennungEnt-schä-di-gungs-re-ge-lung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alteigentum NS-Zwangsarbeiter Zwangsarbeiter bestehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entschädigungsregelung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angesichts des großen finanziellen Schadens fordern die Bauern eine Entschädigungsregelung für künftige Fälle von verseuchtem Futter.
Die Zeit, 19.01.2011 (online)
Genau 20 Jahre später demonstrierten gestern mehr als 1500 Opfer für eine faire Entschädigungsregelung.
Bild, 04.12.2004
In anderen Ländern gebe es bereits staatliche Entschädigungsregelungen für die Opfer.
Die Welt, 04.03.2004
Wir werden versuchen, die deutschen Opfer auch in eine Entschädigungsregelung miteinzubeziehen.
Der Tagesspiegel, 15.08.2001
Die Bundesregierung weiß, daß eine voll befriedigende Entschädigungsregelung nicht zu erreichen ist; dazu reicht die finanzielle Leistungsfähigkeit unseres Volkes nicht aus.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1974]
Zitationshilfe
„Entschädigungsregelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entschädigungsregelung>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entschädigungslos
Entschädigungsleistung
Entschädigungsgesetz
Entschädigungsfrage
Entschädigungsforderung
Entschädigungssumme
Entschädigungszahlung
entschärfen
Entschärfung
entschäumen