Entschädigungssumme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Entschädigungssumme · Nominativ Plural: Entschädigungssummen
Aussprache 
Worttrennung Ent-schä-di-gungs-sum-me
Wortzerlegung Entschädigung Summe
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Summe, die als Entschädigung gefordert, gezahlt wird

Typische Verbindungen zu ›Entschädigungssumme‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entschädigungssumme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Entschädigungssumme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Raum hatte die rekordverdächtige Entschädigungssumme von 900000 Euro gestanden. [Die Zeit, 26.03.2013 (online)]
Für die ersten drei Jahre bleibt die Entschädigungssumme, soweit sie durch Lasten Übernahme nicht gedeckt ist, zinslos. [Die Zeit, 28.10.1948, Nr. 44]
Jüdische Opfer hätten bereits 10000 der insgesamt 15000 Mark Entschädigungssumme erhalten, sagte Rose. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2001]
Die Organisation in New York ist zuständig für die Verteilung der Entschädigungssummen an 170000 Juden weltweit. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2001]
Deshalb unterließ es die neue Regierung, im Gesetz selbst die Entschädigungssumme festzulegen. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.1999]
Zitationshilfe
„Entschädigungssumme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entsch%C3%A4digungssumme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entschädigungsregelung
Entschädigungsleistung
Entschädigungsgesetz
Entschädigungsfrage
Entschädigungsforderung
Entschädigungszahlung
Entschärfung
Entseelung
Entsendegesetz
Entsendestaat