Entschließungsantrag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Entschließungsantrag(e)s · Nominativ Plural: Entschließungsanträge
WorttrennungEnt-schlie-ßungs-an-trag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstimmung Bundesrat Bundestag Bundestagsfraktion Fraktion Koalitionsfraktion Länderkammer Regierungsfraktion Regierungskoalition Regierungspartei SPD-Fraktion Wortlaut abgelehnt abstimmen angenommen annehmen billigen einbringen eingebracht entsprechend erarbeitet folgend formulieren formuliert gemeinsam verabschieden verabschiedet vorgelegt vorlegen überweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entschließungsantrag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Liberalen scheiterten derweil mit einem Entschließungsantrag, den sie ins Parlament eingebracht hatten.
Die Welt, 02.07.2004
Bei der Abstimmung fand der Entschließungsantrag nicht die erforderliche Unterstützung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Aber selbst wenn es am Ende zu einem Entschließungsantrag kommt, ist damit noch nicht viel gewonnen.
Die Zeit, 03.05.2010, Nr. 18
In ihrem Entschließungsantrag hat die Koalition die Sicherung des Individualrechts festgelegt.
Der Spiegel, 02.11.1992
Über Entschließungsanträge zu Teilen des Haushaltsplanes kann während der dritten Beratung abgestimmt werden.
o. A.: Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Entschließungsantrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entschließungsantrag>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entschließung
entschließen
Entschleunigung
entschleunigen
entschleimen
entschlossen
Entschlossenheit
entschlummern
entschlüpfen
Entschluß