Entseuchung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnt-seu-chung
Wortzerlegungentseuchen-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Entseuchen, Entseuchtwerden
2.
Desinfektion

Thesaurus

Synonymgruppe
Befreiung von Giftstoffen · Detoxifikation · Detoxikation · ↗Entgiftung · Entseuchung
Oberbegriffe
  • Dekontamination · Entseuchung  ●  Deko  österr., Abkürzung · Dekon  Abkürzung · Dekontaminierung  österr.
Medizin
Synonymgruppe
Dekontamination · Entseuchung  ●  Deko  österr., Abkürzung · Dekon  Abkürzung · Dekontaminierung  österr.
Unterbegriffe
  • Befreiung von Giftstoffen · Detoxifikation · Detoxikation · ↗Entgiftung · Entseuchung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Nähe eines der beiden Häuser wurde ein Zelt zur Entseuchung von Materialien aufgestellt.
Der Tagesspiegel, 15.11.2001
Die Entseuchung des Asylbewerberheims hätte laut Bohl schon viel früher - nämlich bereits Ende August - stattfinden sollen.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.1995
Welche Summen kostet die Entseuchung, und woher soll das Geld dafür kommen?
Die Zeit, 19.04.1991, Nr. 17
In diesen Tagen werde am dritten Energieblock die Entseuchung des Daches abgeschlossen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Parallel zur Entseuchung von Bikini begannen die Amerikaner mit Aufräumarbeiten auf Eniwetok.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Entseuchung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entseuchung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entseucht
entseuchen
Entsetzung
Entsetzlichkeit
entsetzlich
entsichern
Entsiedelung
Entsiedlung
entsiegeln
Entsiegelung