Entspannungsübung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEnt-span-nungs-übung
WortzerlegungEntspannungÜbung
eWDG, 1967

Bedeutung

Turnen Übung, die der Entspannung des Körpers und Geistes dient

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gymnastik Massage Meditation Sport Therapie Training Vortrag Yoga empfehlen gezielt helfen speziell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entspannungsübung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ganz offensichtlich gibt es hier mehr zu verteidigen als nur ein paar Entspannungsübungen.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2001
Vielleicht kannst du deinen Partner einmal durch eine Entspannungsübung leiten und ihn bitten, es mit dir auch zu tun.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 35
Abends entschleunigt er sich mit Entspannungsübungen, damit er gut schläft und am Morgen wieder Tempo aufnehmen kann.
Die Zeit, 13.06.2012, Nr. 0
Er konnte sich dabei auf Erfahrungen stützen, die O. Vogt mit vorhypnotischen autosuggestiven Entspannungsübungen gemacht hatte.
Gawlik, Rainer: Autogenes Training. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 340
Dabei wird es von Vorteil sein, vorher den ganzen Körper zu entspannen, etwa durch das autogene Training oder ähnliche Entspannungsübungen.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 130
Zitationshilfe
„Entspannungsübung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entspannungsübung>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entspannungstherapie
Entspannungstechnik
Entspannungsprozess
Entspannungspolitik
Entspannungsmittel
Entspannungsverfahren
entsperren
entspiegeln
Entspiegelung
Entspieglung