Entspannungstherapie

WorttrennungEnt-span-nungs-the-ra-pie
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Behandlungsmethode zur Lösung muskulärer Spannungen u. Verkrampfungen, bes. durch Massagen
2.
Heilmethode zur Beseitigung psychischer oder psychisch bedingter körperlicher Spannungszustände

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leise Musik und spezielle Düfte durch ätherische Öle, die mit vielversprechenden Namen wie "Erfolg" oder "Weltmeister" versehen wurden, unterstützen die Entspannungstherapie.
Die Welt, 12.08.2000
Leiter Dr. Wolfgang Kölbl versteht es, medizinische Erkenntnisse durch asiatische Entspannungstherapien zu ergänzen.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.1997
Vom autogenen Training über Entspannungstherapien bis hin zu Gesprächstherapien über die Ursache der Ängste kann alles hilfreich sein.
Bild, 24.01.2001
In Workshops beantworten die Experten Fragen zu Nervenblockaden, Akupunktur und Entspannungstherapien.
Der Tagesspiegel, 15.11.2000
Andere versuchen mit Kinder-Englisch oder Chinesisch für Babys, mit Entspannungstherapien oder mathematischen Frühförderprogrammen, ihren Nachwuchs aufs Leben vorzubereiten.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 15
Zitationshilfe
„Entspannungstherapie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entspannungstherapie>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entspannungstechnik
Entspannungsprozess
Entspannungspolitik
Entspannungsmittel
Entspannungsmassage
Entspannungsübung
Entspannungsverfahren
entsperren
entspiegeln
Entspiegelung