Entwicklungsjahr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Entwicklungsjahr(e)s · Nominativ Plural: Entwicklungsjahre · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungEnt-wick-lungs-jahr
WortzerlegungEntwicklungJahr
eWDG, 1967

Bedeutung

Jahr der Pubertätszeit
Beispiele:
sie befindet sich, ist jetzt in den Entwicklungsjahren
aus dem blassen Jungen in den Entwicklungsjahren war ein kräftiger junger Mann geworden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn die Entwicklungsjahre vorüber sind, läßt sich wenig mehr daran ändern.
Gesundheit und Erziehung, 1933, Nr. 4, Bd. 46
Er fährt jetzt die Ernte seiner fünf langen Entwicklungsjahre bei Ferrari ein.
Bild, 21.08.2001
Breite Bänder und schnelle Kabel sollen für die Langsamkeit der Entwicklungsjahre entschädigen, sollen die Qual des Wartens im Web endgültig beenden.
Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001
Bei Ranke gilt dies Interesse einmal seinen historischen Entwicklungsjahren, wie sie durch neue Nachlaßfunde bereichert werden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 112
Seine Eltern nahmen es als die Ungelenkigkeit der Entwicklungsjahre hin.
Musil, Robert: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1983 [1906], S. 11
Zitationshilfe
„Entwicklungsjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entwicklungsjahr>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entwicklungsinstitut
Entwicklungsingenieur
Entwicklungsindex
Entwicklungsimpuls
Entwicklungshilfeprojekt
Entwicklungskonzept
Entwicklungskosten
Entwicklungsland
Entwicklungslehre
Entwicklungslinie