Entwicklungspolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Entwicklungspolitik · Nominativ Plural: Entwicklungspolitiken · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [ɛntˈvɪklʊŋspoliˌtiːk]
Worttrennung Ent-wick-lungs-po-li-tik
Wortzerlegung EntwicklungPolitik
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Politik politisches Handeln eines Staates, einer Institution o. Ä., die die Unterstützung von wirtschaftlichen, bildungspolitischen o. ä. Entwicklungen in wirtschaftlich schwach entwickelten Ländern betrifft
siehe auch Entwicklungsland
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine nachhaltige, gezielte, verfehlte Entwicklungspolitik
als Akkusativobjekt: Entwicklungspolitik betreiben, machen
mit Genitivattribut: die Entwicklungspolitik der Regierung, Länder
als Genitivattribut: Ziele, Schwerpunkte der Entwicklungspolitik
in Präpositionalgruppe/-objekt: Ausgaben für Entwicklungspolitik
in Koordination: Entwicklungspolitik und Außenpolitik
Beispiele:
[Die österreichische Außenministerin] Ferrero‑Waldner werde in den kommenden vier Jahren klarmachen, dass der Entwicklungspolitik eine zentrale Rolle beim Aufbau demokratischer, rechtsstaatlicher und marktwirtschaftlicher Strukturen sowie tragfähiger Bildungs‑, Gesundheits‑ und Infrastruktursysteme zukommt. [Der Standard, 24.10.2002]
»Ich wollte mich nicht in einer politischen Partei engagieren, sondern in einer überparteilichen Organisation, die Einfluss auf die politischen Entscheider nimmt.« ONE schien ihm [dem U2-Sänger] die richtige Adresse. Sänger Bono gründete die auf Entwicklungspolitik gerichtete Kampagnenorganisation vor 20 Jahren. [Allgemeine Zeitung, 27.03.2020]
»Entwicklungspolitik ist eine Art Sozialpolitik im weltweiten Ausmaß«, sagte 1963 der erste deutsche Entwicklungsminister, der FDP‑Politiker Walter Scheel. [Die Welt, 13.08.2009]
[Ökonom] Myrdal, ein Vordenker der Entwicklungspolitik, kommt [1957] zum Ergebnis, dass die gängigen Wirtschaftstheorien nicht auf die Situation der armen Nationen anwendbar sind. [Die Zeit, 25.11.1999]
Der OECD‑Entwicklungsausschuss (= Entwicklungsausschuss der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) überprüft laufend die nationalen Entwicklungspolitiken seiner Mitglieder. [Neue Zürcher Zeitung, 09.11.2009] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Entwicklungspolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entwicklungspolitik‹.

Zitationshilfe
„Entwicklungspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entwicklungspolitik>, abgerufen am 12.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entwicklungsplanung
Entwicklungsplan
Entwicklungsphysiologie
Entwicklungsphase
Entwicklungspfad
entwicklungspolitisch
Entwicklungspotential
Entwicklungspotenzial
Entwicklungsproblem
Entwicklungsprogramm