Entwicklungspotenzial, das

Alternative SchreibungEntwicklungspotential
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Entwicklungspotenzials · Nominativ Plural: Entwicklungspotenziale
WorttrennungEnt-wick-lungs-po-ten-zi-al ● Ent-wick-lungs-po-ten-ti-al
Rechtschreibregeln§ 32 (2)

Thesaurus

Synonymgruppe
(es gibt) Entwicklungspotential · (es gibt) Entwicklungspotenzial · ↗ausbaufähig · ↗entwicklungsfähig · erweiterungsfähig  ●  (da ist) mehr drin  ugs. · (es ist) (noch) mehr zu holen  ugs. · ↗(es) geht (noch) mehr  ugs. · (noch) Luft nach oben  ugs., variabel · da geht noch was  ugs., Spruch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einschätzung Region aufweisen ausschöpfen beachtlich bergen besitzen beträchtlich enorm erheblich gewaltig groß interessant riesig verfügen vorhanden wirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entwicklungspotential‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem zu Beginn so gepriesenen Entwicklungspotenzial des Autos ist es offenbar nicht so weit her.
Der Tagesspiegel, 25.08.2003
Nur wenige westdeutsche Länder haben ähnlich gute Entwicklungspotenziale wie wir.
Die Welt, 23.06.2003
Hier haben vor allem die mittelständischen Unternehmen noch große Entwicklungspotenziale.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.2001
Auch wenn das Entwicklungspotenzial zum Partner fehlt, ist nicht gleich alles verloren.
Die Zeit, 10.05.2010, Nr. 19
Obwohl Frankreich als ein "besetzter" Markt gilt, bietet er gute Entwicklungspotenziale, so Junghanns.
Bild, 24.06.2004
Zitationshilfe
„Entwicklungspotenzial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entwicklungspotenzial>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entwicklungspolitisch
Entwicklungspolitik
Entwicklungsplanung
Entwicklungsplan
Entwicklungsphysiologie
Entwicklungspotenzial
Entwicklungsproblem
Entwicklungsprogramm
Entwicklungsprojekt
Entwicklungsprozeß