Entwicklungssprung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Ent-wick-lungs-sprung

Typische Verbindungen zu ›Entwicklungssprung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Entwicklungssprung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Entwicklungssprung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit etwa fünf bis sechs Jahren macht das Kind einen bedeutsamen Entwicklungssprung. [Die Zeit, 22.11.1974, Nr. 48]
Hier stellt sich die Frage, welche Länder in der Lage sind, diese „Entwicklungssprünge“ zu vollziehen. [Die Zeit, 16.10.1959, Nr. 42]
Welche Prozesse sind mit ihrer Hilfe einfach zu managen, und welche Entwicklungssprünge zeichnen sich in nächster Zeit ab? [Süddeutsche Zeitung, 25.06.1997]
Ich habe einen rasanten Entwicklungssprung gemacht, als ich mit 30 bei meinem Mann ausgezogen bin. [Der Tagesspiegel, 28.01.2000]
Aus eigener Kraft seien die Entwicklungssprünge nicht mehr zu finanzieren. [Süddeutsche Zeitung, 05.06.2001]
Zitationshilfe
„Entwicklungssprung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entwicklungssprung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entwicklungsschub
Entwicklungsschritt
Entwicklungsrückstand
Entwicklungsroman
Entwicklungsrichtung
Entwicklungsstadium
Entwicklungsstand
Entwicklungsstrang
Entwicklungsstrategie
Entwicklungssträhne