Entwicklungsstrang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Entwicklungsstrang(e)s · Nominativ Plural: Entwicklungsstränge
WorttrennungEnt-wick-lungs-strang

Verwendungsbeispiele für ›Entwicklungsstrang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachdem das menschliche Genom weit gehend entschlüsselt wurde, geht es in Zukunft darum, den einzelnen Genen bestimmte Entwicklungsstränge zuzuordnen.
Die Welt, 28.09.2001
Bisher unentdeckte Entwicklungsstränge, verborgene Synapsen, überraschende Parallelen, unvermutete Übereinstimmungen in dem zum erstenmal in diesem Umfang ausgebreiteten Material sind kaum zu finden.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1994
Im vorigen Jahrhundert, als sich, die konservativ-militärischbürokratische Linie in der preußisch-deutschen Geschichte durchsetzte, sind die föderativ-freiheitlich-demokratischen Entwicklungsstränge abgeschnitten, jahrhundertealte Traditionen zugeschüttet worden.
Die Zeit, 13.10.1978, Nr. 42
Die oben angeführten Sätze über den mittellateinischen Entwicklungsstrang stehen in der ersten Abhandlung über die altfranzösische Epik.
Die Zeit, 10.03.1961, Nr. 11
In den Provinzen (Provinzialrömische Kunst) hielten sich vielfach autonome Entwicklungsstränge, allerdings wohl abseits der Städte.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 30469
Zitationshilfe
„Entwicklungsstrang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Entwicklungsstrang>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entwicklungssträhne
Entwicklungsstörung
Entwicklungsstand
Entwicklungsstadium
Entwicklungssprung
Entwicklungsstrategie
Entwicklungsstufe
Entwicklungstempo
Entwicklungstendenz
entwicklungstheoretisch