Enzyklika, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Enzyklika · Nominativ Plural: Enzykliken
Aussprache
WorttrennungEn-zy-kli-ka · En-zyk-li-ka (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Religion Rundschreiben des Papstes, meist in lateinischer Sprache
Beispiele:
eine Enzyklika an die Bischöfe, an alle Gläubigen
eine Enzyklika über die christliche Erziehung der Jugend, über die Arbeiterfrage
Von dem baldachingekrönten Throne dort oben nahmen die Enzykliken und Bullen ihren Weg in die Christenheit [WerfelVeruntreuter Himmel217]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Enzyklika f. ‘päpstliches Rundschreiben’ (zunächst an die Gläubigen, dann an die Menschheit). Kirchenlat. encyclica, verkürzend aus encyclica epistola, ist eine Neubildung (18. Jh.) zu spätlat. encyclios, griech. enkýklios (ἐγκύκλιος) ‘einen Kreis bildend, kreisförmig, allgemein’; vgl. griech. kýklos (κύκλος) ‘Kreis, Kreislauf’ (s. ↗Zyklus).

Thesaurus

Synonymgruppe
Enzyklika · päpstliche Bulle · päpstlicher Erlass  ●  ↗Bulle  fachspr.
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansprachen Antisemitismus Ecclesia Entstehung Erscheinen Eucharistie Evangelium Katholiken Lehrschreiben Papstes Pontifikats Predigten Rassismus Schreiben Sorge Soziallehre Syllabus Veröffentlichung einschlägigen elfte erlassene erließ gerichtete nachlesen päpstlichen unterschlagene verfaßte veröffentlicht veröffentlichten zwölften

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Enzyklika‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn längst war eine andere Enzyklika unterwegs, mit durchschlagendem Erfolg.
Der Tagesspiegel, 22.03.2000
Dank der straffen Organisation der Kirche war es im März 1937 möglich, die Enzyklika Pius XI.
Die Welt, 05.11.1999
Aber die Enzyklika lief nicht auf endgültigen Bruch mit dem Regime hinaus.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6553
Der evangelische Bund lehnt den Anspruch der päpstlichen Enzyklika vom 10.
o. A.: 1928. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 20453
Es sei also die ehrerbietige Bitte an ihn zu richten, seine den Friedensfreunden schon öfters gewährte Ermutigung in einer Enzyklika Ausdruck zu geben.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8747
Zitationshilfe
„Enzyklika“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Enzyklika>, abgerufen am 20.02.2018.

Weitere Informationen …