Epiphanias, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Epiphanias · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungEpi-pha-ni-as
HerkunftGriechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Religion Fest der Erscheinung Christi, Dreikönigstag (6. Januar)
Beispiel:
der dritte Sonntag nach Epiphanias

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Dreikönigsfest · ↗Dreikönigstag · Epiphanias · ↗Epiphanie · Erscheinung des Herrn · Heilige Drei Könige · ↗Theophanie  ●  Groß-Neujahr  veraltet · Hoch-Neujahr  veraltet · Weihnachtszwölfer  österr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur die armenische Kirche blieb dabei, diesen Anlaß weiter an Epiphanias zu feiern.
o. A. [epd]: Epiphanias. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
So werde in der Zeit zwischen Weihnachten und Epiphanias (6. Januar ) nach alter christlicher Tradition "der neue Aufbruch des Lichts" gefeiert.
Die Welt, 04.01.2000
Begleitet wird das Eisbad am Feiertag Epiphanias von orthodoxen Priestern
Die Zeit, 17.01.2011, Nr. 03
Charakteristisch ist das Festhalten an den altkirchlichen Taufterminen, bes. Ostern, Freudenzeit und Epiphanias.
Gensichen, H.-W.: Taufe. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 38757
Zitationshilfe
„Epiphanias“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Epiphanias>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Epiphania
Epinikion
Epinglé
epinastisch
Epinastie
Epiphanie
Epiphanienfest
Epiphänomen
Epipharynx
Epiphora