Epsilon, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Epsilons/Epsilon · Nominativ Plural: Epsilons
Aussprache 
Worttrennung Ep-si-lon
Herkunft Griechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

fünfter Buchstabe des griechischen Alphabets

Typische Verbindungen zu ›Epsilon‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Epsilon‹.

Verwendungsbeispiele für ›Epsilon‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immerhin gibt es so etwas bei Epsilon als gedrucktes Blatt nebenher.
C't, 1992, Nr. 2
Zunächst müssen die Teams von "Alpha" bis "Epsilon" eine Marktstrategie festlegen.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.2000
Zur Begründung hieß es, es lehne sich an den griechischen Buchstaben Epsilon an und verweise damit auf die Wiege der europäischen Kultur.
Der Tagesspiegel, 15.12.2001
Kresnik imitiert Rinderfütterungen, die Epsilons öffnen die Münder, in die Trichter geschoben werden.
Süddeutsche Zeitung, 27.01.2001
Grund für diese anspruchsvollen Bedingungen waren die Ausläufer des Hurrikans "Epsilon", die eine üble Kreuzsee quer zu den regulären Seen im frischen Nordostpassat aufgeworfen hatten.
Die Welt, 17.12.2005
Zitationshilfe
„Epsilon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Epsilon>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eprouvette
Eppich
Epoxyd
Epoxid
Epos
Epulis
Equalizer
Equestrik
Equidae
Equiden