Eröffnungsbeschluss

WorttrennungEr-öff-nungs-be-schluss
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Beschluss des Gerichts, in einem Strafprozess das Hauptverfahren einzuleiten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Prozess dürfte demnächst beginnen, einen Eröffnungsbeschluss gibt es schon.
Der Tagesspiegel, 28.01.2004
Zwei Tage zuvor war ihm ein Eröffnungsbeschluß des Obersten Bayerischen Landesgerichts zugestellt worden.
Die Zeit, 24.02.1964, Nr. 08
Letzte Prozeßvoraussetzung für die Hauptverhandlung ist schließlich der gerichtliche Eröffnungsbeschluß.
o. A. [rk.]: Anklageschrift. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Der Gerichtshof hat beschlossen, den Eröffnungsbeschluß in öffentlicher Sitzung zu verlesen.
Friedländer, Hugo: Ein blutiges Drama. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 923
Die Anklageschrift und der Eröffnungsbeschluß müssen dem Angeklagten spätestens mit der Ladung zur Hauptverhandlung zugestellt werden.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21152
Zitationshilfe
„Eröffnungsbeschluss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Eröffnungsbeschluss>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eröffnungsansprache
Eröffnungsabend
Eröffnung
eröffnen
erodieren
Eröffnungsbilanz
Eröffnungsdrittel
Eröffnungsfeier
Eröffnungsfeierlichkeit
Eröffnungsfilm