Erörterungstermin, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erörterungstermin(e)s · Nominativ Plural: Erörterungstermine
Aussprache 
Worttrennung Er-ör-te-rungs-ter-min

Typische Verbindungen zu ›Erörterungstermin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erörterungstermin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erörterungstermin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die zunächst äußerst kritisch eingestellten Nachbarn zeigten sich bei dem Erörterungstermin zumindest diskussionsbereit.
Süddeutsche Zeitung, 13.02.2004
Und nur damit kann man allenfalls vor dem Erörterungstermin landen.
o. A.: UNSERE ATOMAREN GIFTSCHLEUDERN SIND RECHTSSTAATLICH SAUBER. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1988]
In bestimmten Fällen soll auch auf Erörterungstermine verzichtet werden können.
Die Welt, 12.05.2005
Der Erörterungstermin am Montag ersetze "in keiner Weise das formelle Beschlußkammerverfahren", betonte er.
Der Tagesspiegel, 09.01.1998
Es war der letzte Verhandlungstag vor einem Erörterungstermin beim Bundesverwaltungsgericht.
Die Zeit, 24.11.1989, Nr. 48
Zitationshilfe
„Erörterungstermin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Er%C3%B6rterungstermin>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erörterung
erörtern
eroico
Erogenität
erogen
Eros
Erosion
Erosionsbasis
Erosionskraft
Erosionsprozess