Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erbanlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erbanlage · Nominativ Plural: Erbanlagen
Aussprache 
Worttrennung Erb-an-la-ge
Wortzerlegung erben Anlage
eWDG

Bedeutung

einem Organismus durch Vererbung eigene geistige, körperliche Anlage
Beispiel:
gute, schlechte, gesunde Erbanlagen besitzen

Thesaurus

Synonymgruppe
Erbanlage · Veranlagung  ●  (die) Gene (simplifizierend)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(bestimmter) Erbfaktor · (eine) Erbanlage · DNA-Abschnitt  ●  Gen  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Erbanlage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erbanlage‹.

Zitationshilfe
„Erbanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erbanlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erbadel
Erarbeitung
Erachten
Equipment
Equipierung
Erbanspruch
Erbarmen
Erbarmer
Erbarmung
Erbarmungslosigkeit