Erbsenpüree, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Nebenform Erbspüree · Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Erb-sen-pü-ree ● Erbs-pü-ree
Wortzerlegung ErbsePüree
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Erbsenbrei

Typische Verbindungen zu ›Erbsenpüree‹, ›Erbspüree‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erbsenpüree‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erbsenpüree‹, ›Erbspüree‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Rest des Kartoffelmuses vermische ich mit dem nachbestellten Erbsenpüree.
Die Zeit, 11.12.1970, Nr. 50
Besonders hat das gute Erbsenpüree mit geschmorten Zwiebeln darüber geschmeckt.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 208
Ihn lockten das gute Pilsener Bier und das vortreffliche Eisbein mit Sauerkraut und Erbsenpüree, die Spezialität des Hauses.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 375
Zu dieser Hammelsuppe werden ein halbes Liter Erbsenpüree und anderthalb Liter Fleischbrühe zehn Minuten gekocht.
Die Zeit, 13.09.1951, Nr. 37
Sie sezieren Zucchini und Paprika, rollen hauchdünnen Teig, dekorieren Erbsenpüree und Wachteleier zu Kunstwerken.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2003
Zitationshilfe
„Erbsenpüree“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erbsenp%C3%BCree>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erbsenprobe
Erbsenmehl
Erbsenkraut
Erbsenhülse
erbsengroß
Erbsenschote
Erbsenstein
Erbsenstrauch
Erbsenstroh
Erbsensuppe