Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erbswurst, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erbswurst · Nominativ Plural: Erbswürste
Aussprache 
Worttrennung Erbs-wurst
Wortzerlegung Erbse Wurst1
eWDG

Bedeutung

in Wurstform gepresstes Erbsmehl

Verwendungsbeispiele für ›Erbswurst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meine Familie in Österreich war der Erbsensuppe nicht besonders zugeneigt, vielleicht hatte jemand schlechte Erfahrungen mit der Erbswurst gemacht. [Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45]
Heute gibt es viele Neugründungen, und es sieht aus, als könne Berlin zum ersten Mal in seiner Geschichte über die traditionelle Erbswurst hinauswachsen. [Die Zeit, 01.01.2001, Nr. 01]
Für Notfälle hatten wir Brühwürfel, Erbswurst mit Speck, Brotkanten und Hartwurst "an Bord". [Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 157]
In Singen fabriziert Nestle die Maggi‑Würfel, in Heilbronn Unilever alle Knorr‑Produkte für den deutschen Markt, darunter die unverwüstliche Erbswurst. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2002]
Mineralwasser, Limonaden, Brühwürfel, Erbswurst, Kaffee, Kakao, Zitrusfrüchte und überseeische Delikatessen wandern durch den Bauch von Berlin, freilich längst nicht erreichbar für jedermann. [Der Tagesspiegel, 26.08.2001]
Zitationshilfe
„Erbswurst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erbswurst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erbsubstanz
Erbstüll
Erbstück
Erbstreitigkeit
Erbstreit
Erbsünde
Erbtante
Erbteil
Erbteilung
Erbteilungshypothek