Erdatmosphäre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erdatmosphäre · Nominativ Plural: Erdatmosphären
WorttrennungErd-at-mo-sphä-re
WortzerlegungErdeAtmosphäre
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
gasförmige Hülle, die die Erde umgibt
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
Zu den gefährlichsten Phasen der Mission gehöre der erst noch anstehende Wiedereintritt der Kapsel in die Erdatmosphäre mit dem anschließenden Auslösen der Fallschirme und der Wasserlandung vor Florida. [Die Welt, 04.03.2019]
Auf den Weltklimagipfeln von Rio und Berlin […] verpflichtete sich die BRD, zum Schutz der Erdatmosphäre den Ausstoß von klimaschädigendem Kohlendioxid bis zum Jahr 2005 im Vergleich zu 1990 um 25 Prozent zu senken. [Langner, Normen; Liersch, Klaus W. Bauphysik kompakt: Wärme, Feuchte, Schall, Berlin: Beuth, 2011, Seite 133]
Wissenschaftler stellen fest, daß Treibgas aus Spraydosen die Ozonschicht der Erdatmosphäre schädigt. [Nadolny, Sten, Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1990, S. 328]
Die Erdatmosphäre enthält etwa 0,03 % Kohlensäure. [Sandermann, Wilhelm, Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 79]
Es mußten also die Erscheinungen auf der Sonne irgendwie auf die Vorgänge in der Erdatmosphäre zurückwirken. [Bürgel, Bruno H., Vom Arbeiter zum Astronomen, Berlin: Ullstein 1919, S. 61]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die obere, äußere Erdatmosphäre
in Präpositionalgruppe/-objekt: in die Erdatmosphäre eindringen, eintauchen, (wieder)eintreten; in der Erdatmosphäre auseinanderbrechen, verglühen; Turbulenzen, Treibhausgase, Veränderungen, Vorgänge in der Erdatmosphäre
als Aktivsubjekt: die Erdatmosphäre erwärmt sich
als Akkusativobjekt: die Erdatmosphäre aufheizen; die Erdatmosphäre durchdringen, verlassen
als Genitivattribut: die Erforschung, der Schutz der Erdatmosphäre; der Kohlendioxidgehalt, die Schichten, die Zusammensetzung der Erdatmosphäre
2.
Physik, historisch physikalischer Druck, der dem normalen Luftdruck auf Meereshöhe der Erde entspricht
Grammatik: meist im Plural
Beispiele:
Bei einem Impakt ist das Gestein also Drucken von mehreren Millionen Erdatmosphären ausgesetzt. [Köberl, Christian. Impakt, Klosterneuburg: Edition Va Bene, 1998, Seite 116]
[…] jüngst publizierten zwei Harvard-Forscher im Fachjournal »Science«, dass ihnen bei einem Druck von knapp fünf Millionen Erdatmosphären und einer Temperatur von minus 268 Celsius ein Übergang in eine metallische Modifikation gelungen sei. [Die Welt, 01.02.2017]
Hier ist es im Schnitt nur noch 70 Grad warm, der Druck beträgt etwa eine Erdatmosphäre. [Spiegel, 26.09.2002 (online)] ungewöhnl. Sg.

Typische Verbindungen zu ›Erdatmosphäre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufheizung Eintauchen Eintritt Erwärmung Kapsel Kohlendioxid Kohlendioxidgehalt Kohlendioxydgehalt MEZ Meteorit Ozonschicht Raumfähre Schicht Shuttle Spurengas Streulicht Treibhausgas Verglühen Wiedereintauchen Wiedereintreten Wiedereintritt absorbieren aufheizen auseinanderbrechen eindringen eintauchen erwärmen störend verglühen verschlucken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdatmosphäre‹.

Zitationshilfe
„Erdatmosphäre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdatmosph%C3%A4re>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdarbeiter
Erdarbeit
Erdäquator
Erdäpfelsterz
Erdäpfelschmarrn
erdauern
Erdaufwurf
Erdaushebung
Erdaushub
Erdbagger