Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erdball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erdball(e)s · Nominativ Plural: Erdbälle
Aussprache 
Worttrennung Erd-ball
Wortzerlegung Erde Ball1
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Erdkugel
Beispiel:
der erste Sputnik umkreiste einmal den Erdball
gehoben Welt
Beispiel:
wie ein Lauffeuer ging die Nachricht um den ganzen Erdball

Thesaurus

Astronomie, Geografie
Synonymgruppe
Erdball · Erdkugel · Weltkugel  ●  Globus  griechisch · Erdenrund  geh.

Typische Verbindungen zu ›Erdball‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdball‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erdball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Erdball eiert derart unberechenbar durchs All, dass die wahre Länge eines Jahres nie erfasst werden kann. [Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2]
Kurz, ich habe unsere große Revolution den Deutschen angekündigt, spreche ich noch einmal, so muß der Erdball zittern. [Die Zeit, 26.03.1998, Nr. 14]
Das gibt es aber nirgends, in keinem Winkel des Erdballs. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]]
New York wird schon heute zum Symbol der kulturlosesten Stadt des Erdballs. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]]
Damals war die Öffentlichkeit ebenso beunruhigt, ebenso aufgewühlt, und die Diskussionen gingen um den ganzen Erdball. [Der Spiegel, 01.11.1993]
Zitationshilfe
„Erdball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdball>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdbahn
Erdbagger
Erdaushub
Erdaushebung
Erdaufwurf
Erdbeben
Erdbebenanzeiger
Erdbebengebiet
Erdbebenherd
Erdbebenopfer