Erdbirne, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erdbirne · Nominativ Plural: Erdbirnen
Aussprache [ˈeːɐ̯tbɪʁnə]
Worttrennung Erd-bir-ne
Wortzerlegung ErdeBirne

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [landschaftlich] Kartoffel
  2. 2. Synonym zu Topinambur (2)
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
landschaftlich KartoffelWDG
Beispiele:
Erntete man bei uns im Herbst »Potacken« (englisch »potatoes«) oder Erdäpfel, so waren es in den benachbarten »lutherischen« Gemeinden (ab Falkendorf im Westen) bereits die »Er‍(d)‍biern« (Erdbirnen), die mittags auf den Tisch kamen. [Fränkischer Tag, 21.02.2018]
Von 10 Uhr an können Erdbirnen betrachtet, gekostet und gekauft werden. [Reutlinger General-Anzeiger, 02.09.2016]
Die Erdbirne, wie die Kartoffel anfangs genannt wurde, diente allerdings zunächst vor allem als Viehfutter. [Leipziger Volkszeitung, 10.08.2015]
Im Jahr 1596 wird das Gewächs in einem Schlossgarten des Grafen Helfenstein auf der Schwäbischen Alb erwähnt, was höchstwahrscheinlich die erste urkundliche Erwähnung der Erdbirne in Württemberg darstellt. An schwäbischen Kartoffelsalat dachte damals freilich noch niemand. [»Die Dinger riechen nicht und schmecken nicht«, 03.08.2012, aufgerufen am 01.09.2020]
Verewigt auf Gemälden von Millet, van Gogh und Max Liebermann, besungen in Gedichten von Pablo Neruda und Joachim Ringelnatz, vererdäppelt von Zille und Wilhelm Busch, verarbeitet von Salvador Dalí zu einem Püree, das er aus der Kniekehle seiner Geliebten genoss und von Millionen Menschen verspeist in Form leckerer Klöße, Fritten und Chips, ist aus der kleinen »Grund‑ und Erdbirne« ein wahres Kulturgut geworden. [Süddeutsche Zeitung, 19.01.2008]
2.
ZDL
Synonym zu Topinambur (2)
Beispiele:
Die »Erdbirne« – wie die ursprünglich nordamerikanische Pflanze auch genannt wird – wurde im Laufe des 18. und 19. Jahrhunderts in Europa fast vollständig von der Kartoffel verdrängt. [Topinambur – Lienig Wildfruchtverarbeitung, 10.06.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
Dann wird aus Butter, Mehl, Milch und der geringen Flüssigkeit des Gemüses eine Sauce gekocht und mit den Erdbirnen vermischt, das fertige Gemüse gewürzt und mit Grünem bestreut. [Topinambur (Erdartischocken, Erdbirnen), 26.04.2012, aufgerufen am 01.09.2020]
Topinambur (Helianthus tuberosus), gelegentlich auch Erdbirne (in Südbaden auch Ross‑Erdäpfel genannt, weil sie Pferden verfüttert wurden) oder Jerusalem‑Artischocke, ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae) und zählt zur selben Gattung wie die Sonnenblume (Helianthus annuus). [Topinambur-Risotto, 26.02.2010, aufgerufen am 01.09.2020]
Er [der Topinambur] trieb […] gewaltig aus und erreichte schließlich im Hochsommer eine nicht einmal von den Sonnenblumen einholbare Höhe von […] drei Metern. Mit Letzteren ist der Helianthus tuberosus, der auch noch Erdbirne und Erdartischocke genannt wird und völlig fälschlicherweise gerne mit der Süßkartoffel verwechselt wird, übrigens nahe verwandt. [Der Standard, 25.11.2008]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Erde · erden · beerdigen · Erdapfel · Erdbirne · Erdbeere · Erdkreis · Erdkunde · Erdnuß · Erdöl · Erdreich
Erde f. ‘fruchtbarer Boden, Land, die irdische Welt, unser Himmelskörper’, ahd. erda (8. Jh.), mhd. erde, asächs. erða, mnd. ērde, mnl. aerde, eerde, nl. aarde, afries. erthe, irthe, aengl. eorþe, engl. earth, anord. jǫrð, schwed. dän. jord, got. aírþa (germ. *erþō), gebildet mit Dentalsuffix neben ahd. ero (9. Jh.) und verwandtem griech. éra (ἔρα) ‘Erde’; Suffix mit Halbvokal zeigen anord. jǫrfi ‘Sand, Sandhügel’ und kymr. erw ‘Feld’. Allen gemeinsam ist die Wurzel ie. *er- ‘Erde’. erden Vb. ‘eine elektrische Anlage zur Ableitung von Fehlspannungen mit der Erde verbinden’ (Anfang 20. Jh.). beerdigen Vb. ‘begraben, bestatten’ (17. Jh.). Erdapfel m. (17. Jh.), landschaftlich für ↗Kartoffel (s. d.), vgl. nl. aardappel, frz. pomme de terre; dagegen ahd. erdaphul ‘Melone, Saubrot, Alkannawurzel’ (11. Jh.), mhd. ertaphel ‘Frucht der Mandragora, Gurke’. Landschaftlich Erdbirne f. längliche Kartoffel (17. Jh.). Erdbeere f. ahd. erdberi ‘Erdbeere, Heidelbeere’ (9./10. Jh.), mhd. ertber, nl. aardbei, aardbezie, aengl. eorþberge. Erdkreis m. ‘die bewohnte Erde, Erdball’, anfangs Erdenkreis (1. Hälfte 16. Jh.), Übersetzung von lat. orbis terrārum. Erdkunde f. (18. Jh.), dt. Ausdruck für ↗Geographie (s. d.), älter Erdbeschreibung (16. Jh.). Erdnuß f. dünnschalige, bohnengroße Ölfrucht, deren Fruchtkapseln sich vor der Reife in die Erde senken (18. Jh.); vgl. ahd. erd(h)nuʒ (9./10. Jh.), frühnhd. ertnus, aengl. eorþnutu für verschiedene Knollengewächse. Erdöl n. in der Erde vorkommendes Kohlenwasserstoffgemisch, ‘Rohöl’, im 18. Jh. als dt. Ausdruck für ↗Petroleum (s. d.); vorher auch Bergöl, Steinöl. Erdreich n. ‘Erdboden, oberste lockere Erdschicht’; ahd. erdrīhhi (um 800), mhd. ert-, erderīch(e), asächs. erðrīki, aengl. eorþrīce, anord. jarðrīki gelten vor allem für die ‘Erde als Wohnstätte der Menschen’ im Gegensatz zu Himmelreich.

Thesaurus

Botanik, Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Borbel · Erdartischocke · Erdbirne · Erdschocke · Erdsonnenblume · Erdtrüffel · Ewigkeitskartoffel · Indianerknolle · Jerusalem-Artischocke · Kleine Sonnenblume · Knollensonnenblume · Rosskartoffel · Schnapskartoffel · ↗Süßkartoffel · Zuckerkartoffel  ●  ↗Erdapfel  badisch · Ross-Erdäpfel  badisch · ↗Topinambur  Hauptform · Helianthus tuberosus  fachspr., griechisch, lat.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Branntwein  ●  ↗Schabau  regional · ↗Schnaps  Hauptform · Spirituosen  Plural · ↗Feuerwasser  ugs. · ↗Fusel  ugs., abwertend · Hochprozentiges  ugs. · ↗Spirituose  fachspr. · ↗Sprit  ugs. · ↗Sterbehilfe  ugs., ironisch, abwertend · ↗Zielwasser  ugs.
  • Arboloco · Aricoma · Aricona · Arikuma · Chiriguano · Colla · Inkawurzel · Ipio · Jacón · Jikima · Jiquimilla · Jícama · Jíquima · Kartoffelbohne · Llacoma · Llacon · Polaco · Puhe, · Shicama · Taraca · Yacuma · Yacumpi · mexikanische Kartoffel  ●  Yacón  Hauptform · Polymnia edulis  fachspr., griechisch, lat. · Polymnia sonchifolia  fachspr., griechisch, lat. · Smallanthus sonchifolius  fachspr., griechisch, lat.
Botanik, Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Arber · Erdbirn · Grumbier · Knulle · Ärpel  ●  Eachtling  regional · ↗Erdapfel  bayr., österr., schweiz., rheinisch · Erdbirne  österr., schweiz., bayr., rheinisch · ↗Kartoffel  Hauptform · Krumber  regional · Apona  ugs. · ↗Bramburi  ugs. · ↗Grundbirne  ugs. · Potacken  ugs., regional · Solanum tuberosum  fachspr., griechisch, lat.
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Erdbirne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdbirne>, abgerufen am 20.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdbewohner
Erdbewegung
Erdbevölkerung
Erdbestattung
Erdbeschreibung
Erdblitz
Erdboden
Erdbohrer
erdbraun
Erdbrüter