Erdbunker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungErd-bun-ker (computergeneriert)
WortzerlegungErdeBunker
eWDG, 1967

Bedeutung

unter der Erde liegender Bunker
Beispiele:
die Soldaten hockten beim Trommelfeuer in ihren Erdbunkern
bei Fliegeralarm suchten die Hausbewohner Schutz in einem Erdbunker

Thesaurus

Synonymgruppe
Bunker · Erdbunker · ↗Miete · Vorratsgrube
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wald verstecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdbunker‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sogar einen Erdbunker haben sie ausgehoben, in dem sie sich tagelang verbergen konnten.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.1997
Vor unserem Erdbunker, beim Gehen, trafen mich plötzlich erheblich dicke Splitter an beiden Füßen.
Die Zeit, 19.11.1982, Nr. 47
Die dicken Wände des Erdbunkers ließen ohnehin den Schall, der von außen kommen könnte, nicht eindringen.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 11
Ich sitze hier in einem Erdbunker, links und rechts Einschläge, hinten und vorne.
Brief von Soldat K. P. vom 14.12.1942. In: Ortwin Buchbender u. Reinhold Sterz (Hgg.), Das andere Gesicht des Krieges, München: Beck, 1982, S. 92
Meine Kameraden, die mit mir im Erdbunker liegen, erschrecken zusammen.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 24.12.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„Erdbunker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdbunker>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdbrüter
erdbraun
Erdbohrer
Erdboden
Erdblitz
Erddamm
Erddichte
Erddurchmesser
Erde
Erdeinsenkung