Erdenwinkel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungEr-den-win-kel (computergeneriert)
WortzerlegungErdeWinkel
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben abgelegener, verträumter Ort, Landstrich
Beispiel:
in diesem stillen, schönen Erdenwinkel

Typische Verbindungen
computergeneriert

entlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdenwinkel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in unsern kleinen Erdenwinkel spielten die großen geschichtlichen Fragen des Tages hinein.
Peters, Carl: Lebenserinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 35398
Sie sind, wie die Möbel des Herrn Kamprad, verbreitet bis in die letzten Erdenwinkel.
Der Tagesspiegel, 05.01.2003
Um diese Zeit - 1867 - gab es noch keine Eisenbahn in diesem versteckten Erdenwinkel.
Goldmark, Karl: Erinnerungen aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 29176
Die Preise bis in diesen entlegenen Erdenwinkel stehen unter rhodesischem Einfluss.
Peters, Carl: Im Goldland des Altertums, München: Lehmann 1902, S. 123
Nachdem jeder Erdenwinkel touristisch erschlossen ist, haben die Reisen in der Fantasie an exklusivem Reiz gewonnen.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2001
Zitationshilfe
„Erdenwinkel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdenwinkel>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdenwallen
erdentot
Erdensohn
Erdenschwere
erdenschwer
Erdenwurm
Erderwärmung
erdfahl
Erdfall
Erdfalte