Erdinnere, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Erd-in-ne-re
Wortzerlegung ErdeInnere
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
das Erdinnere erforschen
heiße Quellen, glühende Lavamassen dringen aus dem Erdinnern, Erdinneren
Bodenschätze aus dem Erdinnern, Erdinneren fördern

Typische Verbindungen zu ›Erdinnere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdinnere‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erdinnere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Berg explodierte und 1000 Grad heiße Lava sprudelte aus den Erdinneren heraus.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002
Die Tempel mußten in alle Richtungen gleich sein, selbst nach unten, ins Erdinnere.
Die Zeit, 24.04.1987, Nr. 18
Das Eis bricht, ich sinke unter dem Pol weg, ins Erdinnere.
Bachmann, Ingeborg: Malina, Gütersloh: Bertelsmann 1992 [1971], S. 140
Aus dem heißen Wasser im Erdinneren ließe sich umweltfreundliche Energie gewinnen.
o. A. [kit]: Blautopf. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Auch wenn ein Vulkan schon erloschen ist, treten noch lange Gase und Dämpfe aus Spalten und Klüften des Erdinneren.
o. A. [H. L.]: Vulkanische Gase. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„Erdinnere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdinnere>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdinduktor
erdig
Erdichtung
erdichten
Erdhütte
Erdinsekt
Erdjagd
Erdkabel
Erdkampf
Erdkampfflugzeug