Erdkern, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungErd-kern
WortzerlegungErdeKern
eWDG, 1967

Bedeutung

Geophysik aus gediegenem Eisen, Nickel und anderen Metallen bestehender innerster Kern der Erde
Beispiel:
das Innere unseres Planeten bildet der sogenannte Erdkern [Wissenschaft und Fortschritt1954]

Typische Verbindungen zu ›Erdkern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eisen Erdmantel Grenze Kilometer Konvektionsstrom Magma Temperatur fest flüssig inner äußer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdkern‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erdkern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der errechneten Dichte des gesamten Erdkerns zufolge muß das schwere Eisen durch leichtere Elemente "verunreinigt" sein.
Die Zeit, 12.03.1982, Nr. 11
So spricht alles dafür, dass sie fast restlos im Erdkern verschwunden sind.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2000
Die Erde hat plötzlich aufgehört, sich zu drehen, die Magnetströme des Erdkerns funktionieren nicht mehr richtig.
Bild, 03.04.2003
Die jeweilige Stärke hängt von Vorgängen im äußeren Erdkern ab.
Der Tagesspiegel, 15.05.2002
Eine Million mal schneller als sich die behäbigen Kontinente über den Globus schieben, strömt flüssiges Eisen durch den Erdkern.
o. A.: Der wirbelnde Kern. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Zitationshilfe
„Erdkern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdkern>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdkarte
Erdkampfflugzeug
Erdkampf
Erdkabel
Erdjagd
Erdklumpen
Erdkreis
Erdkröte
Erdkrümmung
Erdkruste