Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erdstoß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Erdstoßes · Nominativ Plural: Erdstöße
Aussprache 
Worttrennung Erd-stoß (computergeneriert)
Wortzerlegung Erde Stoß
eWDG

Bedeutung

plötzliche, stoßartige Erschütterung der Erdkruste
Beispiele:
leichte, schwache Erdstöße wurden registriert
schwere, heftige Erdstöße erschütterten die Insel, zerstörten zahlreiche Gebäude

Thesaurus

Geologie
Synonymgruppe
Beben · Erdbeben · Erdstoß
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Erdstoß‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdstoß‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erdstoß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dank erdbebensicherer Architektur haben die meisten Gebäude den Erdstößen standgehalten. [Die Zeit, 11.03.2013, Nr. 11]
Es könne sich um ein Nachbeben des Erdstoßes vom März 2011 gehandelt haben. [Die Zeit, 07.12.2012 (online)]
Es könne sich um Nachbeben des Erdstoßes vom März 2011 gehandelt haben, hieß es. [Die Zeit, 07.12.2012 (online)]
In den vergangenen Tagen hatte es Rai zufolge bereits immer wieder leichte Erdstöße gegeben. [Die Zeit, 21.05.2012, Nr. 21]
Auch eine Deutsche starb nach dem Erdstoß in der Nacht – möglicherweise wegen des panischen Schreckens. [Die Zeit, 20.05.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Erdstoß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdsto%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdstern
Erdspalte
Erdsilo
Erdsicht
Erdscholle
Erdstrahlen
Erdströme
Erdteil
Erdtiefe
Erdtrabant