Erdwall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungErd-wall
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein hoher, bewachsener Erdwall

Thesaurus

Synonymgruppe
Anhöhe · ↗Aufschüttung · ↗Erdhügel · Erdwall · ↗Erhebung · ↗Koppe · ↗Kuppe  ●  ↗Höhe  fachspr., Jargon, militärisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Erdwall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Befestigung Fröttmaninger Gelände Graben Mauer Palisade Sandsack Spargel Stadion abtragen anlegen aufgeschüttet aufgeworfen aufschichten aufschütten aufwerfen begrünt breit errichten hoch meterhoch prallen rasen riesig schützen umgeben versperren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erdwall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erdwall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schule ist mit Erdwällen verbarrikadiert wie ein mittelalterliches Fort.
Die Zeit, 03.08.2005, Nr. 31
Der künstliche See wäre etwa 950 Meter lang und von einem 26 Meter hohen Erdwall umgeben.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.2000
Ich drehte mich um und sprintete auf einen kleinen Erdwall zu.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 390
Holt kletterte über die Reste des Erdwalles zu der umgestürzten Kanone.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 276
Noch billiger ist es, jedes einzelne Beet mit einem kleinen Erdwall zu umgeben.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 91
Zitationshilfe
„Erdwall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erdwall>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdwachs
erdverbunden
Erdurzeit
Erdung
erdumspannend
Erdwärme
erdwärts
Erdzeitalter
Erebos
Erebus