Ereiferung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungEr-ei-fe-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungereifern-ung

Verwendungsbeispiele für ›Ereiferung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Sponsoring käme zum Erliegen, man dürfe keine prominenten Gäste mehr einladen, lautete der Grundtenor der Ereiferungen.
Die Zeit, 20.07.2009, Nr. 29
Eigentlich spielt heute der ehemalige Landesteil gegen die Niederlande, doch die böhmische Landschaft zieht friedlich am Fenster vorbei, nirgends Fußball, Ereiferung, Fans.
Die Zeit, 14.06.2010, Nr. 24
Spontaneität, Spielfreude und Gelächter, aber auch Ereiferung und Parteinahme, jedes unwillkürlich Gelebte wird dem Freund abgesprochen.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003
Zitationshilfe
„Ereiferung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ereiferung>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ereifern
Erebus
Erebos
Erdzeitalter
erdwärts
ereignen
Ereignis
Ereignisfolge
Ereignisgeschichte
ereignishaft