Ereignis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ereignisses · Nominativ Plural: Ereignisse
Aussprache
WorttrennungEr-eig-nis (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Ereignis‹ als Erstglied: ↗ereignishaft · ↗ereignislos · ↗ereignisorientiert · ↗ereignisreich
 ·  mit ›Ereignis‹ als Letztglied: ↗Einzelereignis · ↗Elementarereignis · ↗Hauptereignis · ↗Kommunikationsereignis · ↗Kriegsereignis · ↗Kulturereignis · ↗Lebensereignis · ↗Schlüsselereignis · ↗Sportereignis · ↗Theaterereignis · ↗Wetterereignis
eWDG, 1967

Bedeutung

das, was sich ereignet (hat) oder ereignen wird, Geschehnis, Begebenheit
Beispiele:
ein seltenes, merkwürdiges, außerordentliches, bedeutendes, sensationelles, historisches, epochemachendes Ereignis
ein frohes, fröhliches, glückliches, trauriges, schmerzliches, tragisches Ereignis
verhüllend ein freudiges Ereignis (= die Geburt eines Kindes) steht bevor
ein unerwartetes Ereignis trat ein
das Ereignis liegt schon einige Monate zurück
die Ereignisse nahmen ihren Fortgang, überstürzten sich, haben unsere Vermutungen bestätigt
der Lauf, Gang, die Duplizität der Ereignisse
dieser Ort war damals der Schauplatz großer Ereignisse
die politischen Ereignisse verfolgen, besprechen
sprichwörtlich große, künftige Ereignisse werfen ihre Schatten voraus (= sind an besonderen Anzeichen vorzeitig zu erkennen)
eine bedeutsame, denkwürdige Begebenheit
Beispiele:
der Besuch des ausländischen Staatsoberhauptes, der Klavierabend des berühmten Pianisten war für die Hauptstadt ein Ereignis
ein gesellschaftliches Ereignis war das internationale Tanzturnier unter Beteiligung europäischer Spitzenpaare [Tageszeitung1957]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

ereignen · Ereignis
ereignen Vb. reflexiv ‘geschehen, vorkommen, sich zutragen’. Ahd. irougen (8. Jh.; zu ahd. ouga, s. ↗Auge), mhd. erougen, -öugen, frühnhd. eräugen ‘vor Augen stellen, zeigen’ entwickelt die Nebenform frühnhd. eräugnen, die bei landschaftlicher Entrundung ereignen ergibt und sich im 18. Jh. (irrtümlich an ↗eignen, s. d., angelehnt) durchsetzt. Nach anfangs (ahd. mhd.) transitivem und später reflexivem Gebrauch entwickelt sich die Bedeutung von ‘(sich) zeigen’ zu ‘sich begeben, vor sich gehen’. Ereignis n. ‘Geschehnis, Vorkommnis’ (2. Hälfte 18. Jh.). Voran gehen Ereignuss (16. Jh.), Eräugnung (bis 18. Jh.), Ereignung (17. Jh.); ahd. irougnissa (8. Jh.), irougnessī (9. Jh.) ‘das Zeigen’ bleibt ohne Nachfolge.

Thesaurus

Synonymgruppe
Begebenheit · ↗Episode · ↗Geschehnis · ↗Vorfall · ↗Vorgang · ↗Vorkommnis · ↗Zwischenfall  ●  Ereignis  Hauptform · ↗Geschehen  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Abenteuer · Ereignis · ↗Spannung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf Chronik Chronologie Gang Zusammenhang aktuell außergewöhnlich bedeutend bedeutsam besonder dramatisch einmalig einschneidend folgend freudig geschichtlich gesellschaftlich herausragend historisch jung kulturell politisch schrecklich solch spektakulär sportlich tragisch unvorhergesehen wichtig überschlagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ereignis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kohl rechtfertigt das Vorgehen mit dem schnellen Ablauf der Ereignisse, der rasche Entscheidungen erfordert habe.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 411
Der Tod ist also keineswegs nur ein gleichsam privates Ereignis.
Die Zeit, 16.02.1996, Nr. 8
Ich wünschte, mir wäre dieses Ereignis erspart geblieben, aber es scheint mein Schicksal zu sein, so etwas erleben zu müssen.
Der Spiegel, 18.07.1983
Ihre Tätigkeit zeichnete sich jedoch durch keinerlei hervorragende Ereignisse aus.
Corte, Andrea Della: Ferrara. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 12258
In der ganzen Welt würden sie die Köpfe zusammenstecken über ein solches Ereignis.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 275
Zitationshilfe
„Ereignis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ereignis>, abgerufen am 13.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ereignen
Ereiferung
ereifern
Erebus
Erebos
Ereignisfolge
Ereignisgeschichte
ereignishaft
Ereignishorizont
Ereigniskette