Erfahrung, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erfahrung · Nominativ Plural: Erfahrungen
Aussprache
WorttrennungEr-fah-rung (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
bestimmte Kenntnisse oder Einsichten, zu denen jmd. durch meist wiederholte Wahrnehmung gelangt ist
Beispiele:
große, reiche, langjährige Erfahrungen auf einem Gebiet haben
genügend berufliche, praktische, menschliche Erfahrung besitzen
das weiß ich aus eigener, persönlicher Erfahrung
es ist eine alte Erfahrung, dass ...
Erfahrungen sammeln, austauschen, auswerten
über seine Erfahrungen auf einem Gebiet, mit einer Sache berichten
die Erfahrung hat gezeigt, gelehrt, dass ...
durch Erfahrung lernen, klug werden
mit jmdm., etw. gute, beste, schlechte, schlimme, böse, üble Erfahrungen machen
nach den bitteren, traurigen, trüben Erfahrungen der letzten Jahre
ich habe da so meine Erfahrungen gemacht (= bin gewitzigt), spreche aus Erfahrung, bin wieder um eine Erfahrung reicher geworden umgangssprachlich
sie ist eine Frau, er ist ein Mann mit Erfahrung, Erfahrungen (in Fragen der Liebe)
Erfahrung ist die beste Lehrmeisterin sprichwörtlich
Die vier Männer, so verschieden an Rang und militärischer Erfahrung [A. ZweigErziehung190]
Philosophie geistig verarbeitete sinnliche Wahrnehmung als entscheidende Grundlage für die Erkenntnis, Empirie
Beispiele:
die Philosophie der reinen Erfahrung
Daß alle unsere Erkenntnis mit der Erfahrung anfange, daran ist gar kein Zweifel [KantKritik d. reinen Vernunft3,27]
2.
papierdeutsch
Beispiel:
etw. in Erfahrung bringen (= etw. durch Nachforschungen erfahren)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

erfahren · Erfahrung
erfahren Vb. ‘Kenntnis erhalten, erleben, durchmachen, erleiden’. Das zu ↗fahren (s. d.) gehörende Präfixverb ahd. irfaran (um 800), mhd. ervarn bedeutet ursprünglich (bis ins Frühnhd.) ‘reisen, durchfahren, -ziehen, erreichen, einholen’; daraus entwickelt sich schon in spätahd. Zeit ‘kennenlernen, erforschen, erkunden’. Einen gleich großen Bedeutungsumfang weist mnd. ervāren auf. In neuerer Zeit dient erfahren im Sinne von ‘durchmachen’ zuweilen zur Umschreibung des Passivs (das Buch erfährt eine Überarbeitung ‘wird überarbeitet’). Das Part. Prät. erfahren begegnet seit dem 15. Jh. in adjektivischer Verwendung ‘reich an Erfahrungen, bewandert, bewährt’; dazu Erfahrenheit (15. Jh.). Erfahrung f. ‘durch wiederholte Wahrnehmung, Übung erlangte Kenntnis, Einsicht’, mhd. ervarunge ‘Durchwanderung, Erforschung’.
OpenThesaurus (09/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
Erfahrungen · Geübtheit · Kenntnis · Kenntnisse · Know-how · Praxis · Routine · Sicherheit · Übung · Wissen
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Sie meinen Sohn fragen, wird er diese Erfahrung nicht kennen.
Die Zeit, 23.12.2013, Nr. 51
Welche Frau würde solch ein Dasein wohl als eine »außergewöhnlich intensive emotionale Erfahrung« betrachten?
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 234
Hierfür liegen zu viele entmutigende Erfahrungen vor, gerade auch aus den letzten Jahren.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 443
Die Erweiterung der Kantischen Kritik hing immer an der Enge ihres physikalisch orientierten Begriffs von Erfahrung.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 1, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 78
Daß ich unfähig dafür war, bewies mir die Erfahrung mit meinem eigenen Plan.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1784
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Umgang Wissen austauschen berichten bisherigen bittere eigener einbringen einschlägige gemacht gemachten gute historischen internationale langjährige lehrt leidvoller mitbringt negativen persönlichen positive praktische sammeln schlechte schmerzliche traumatische verfügt weiß zeigt ähnliche

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erfahrung‹.

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora