Erfahrungswelt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungEr-fah-rungs-welt
WortzerlegungErfahrungWelt
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben Gesamtheit der Vorstellungen, die jmd. aufgrund seiner Erfahrungen besitzt
Beispiele:
die sinnliche Erfahrungswelt
die große, vielschichtige Erfahrungswelt eines Dichters
die meisten Gedichte meiden jede Metaphorik, die der eigenen Erfahrungswelt des Städters entstammen würde [FrischStiller327]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einblick Leser alltäglich erweitern kindlich menschlich sinnlich unmittelbar unterschiedlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erfahrungswelt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vieles im Unterricht habe nichts mit der Erfahrungswelt zu tun.
Die Zeit, 26.03.2008, Nr. 13
Ihre Absicht war es, ein authentisches Bild der Erfahrungswelt DDR von innen zu zeichnen.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2004
Der Sohn erwachte früh zu politischem Leben, maß seine jugendliche Erfahrungswelt an den Idealen der Väter und wurde aufmüpfig.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 298
Sehr früh also philosophiert man bereits über die Möglichkeit einer Anwendung unserer in der Erfahrungswelt gefundenen Begriffe auf Gott.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 4741
Wie verhält sich die Idee zu den Sinnendingen der Erfahrungswelt?
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6966
Zitationshilfe
„Erfahrungswelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erfahrungswelt>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erfahrungsweise
Erfahrungsurteil
Erfahrungstatsache
Erfahrungsschatz
Erfahrungssatz
Erfahrungswert
Erfahrungswirklichkeit
Erfahrungswissen
Erfahrungswissenschaft
erfahrungswissenschaftlich