Erfolgskontrolle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erfolgskontrolle · Nominativ Plural: Erfolgskontrollen
Worttrennung Er-folgs-kon-trol-le · Er-folgs-kont-rol-le
Wortzerlegung  Erfolg Kontrolle

Typische Verbindungen zu ›Erfolgskontrolle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erfolgskontrolle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erfolgskontrolle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem Jahr, so verspricht er, werde er sich in einer neuerlichen Diskussion mit den Bürgern einer Erfolgskontrolle stellen.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.2002
Er hat Erfolgskontrollen durchzuführen und sich davon zu überzeugen, daß auch „nach Plan“ gearbeitet wird.
Die Zeit, 24.06.1966, Nr. 26
Das gilt noch mehr für eine Erfolgskontrolle durch die zuständigen Ausschüsse im Parlament.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 336
Eine Erfolgskontrolle ist natürlich beinahe ein Ding der Unmöglichkeit hierbei.
Reklame-Praxis, 1926, Nr. 1, Bd. 3
Eine Differentialdiagnostik mit möglichst intensiver Erfolgskontrolle wird jedoch in Zukunft das ihre tun, auch das große Gebiet der Prognostik weiterzuentwickeln.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 53
Zitationshilfe
„Erfolgskontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erfolgskontrolle>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erfolgsindikator
erfolgshungrig
Erfolgshonorar
Erfolgshascherei
Erfolgsgröße
Erfolgskriterium
erfolgskritisch
Erfolgskurs
Erfolgskurve
Erfolgsleiter