Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Erfolgskontrolle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Erfolgskontrolle · Nominativ Plural: Erfolgskontrollen
Worttrennung Er-folgs-kon-trol-le · Er-folgs-kont-rol-le
Wortzerlegung Erfolg Kontrolle
Wortbildung  mit ›Erfolgskontrolle‹ als Letztglied: Lernerfolgskontrolle

Typische Verbindungen zu ›Erfolgskontrolle‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Erfolgskontrolle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Erfolgskontrolle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das gilt noch mehr für eine Erfolgskontrolle durch die zuständigen Ausschüsse im Parlament. [Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 336]
Er hat Erfolgskontrollen durchzuführen und sich davon zu überzeugen, daß auch »nach Plan« gearbeitet wird. [Die Zeit, 24.06.1966, Nr. 26]
In einem Jahr, so verspricht er, werde er sich in einer neuerlichen Diskussion mit den Bürgern einer Erfolgskontrolle stellen. [Süddeutsche Zeitung, 19.06.2002]
Für Einrichtungen wie den PTI gibt es keine verlässlichen Erfolgskontrollen. [Süddeutsche Zeitung, 29.12.1999]
Wie sieht es mit der Erfolgskontrolle für solche Programme aus? [Süddeutsche Zeitung, 28.09.1999]
Zitationshilfe
„Erfolgskontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erfolgskontrolle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erfolgsindikator
Erfolgshonorar
Erfolgshascherei
Erfolgsgröße
Erfolgsgeschichte
Erfolgskriterium
Erfolgskurs
Erfolgskurve
Erfolgsleiter
Erfolgslosigkeit