Erfolgspotenzial, das

Alternative Schreibung Erfolgspotential
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Erfolgspotenzials · Nominativ Plural: Erfolgspotenziale
Aussprache 
Worttrennung Er-folgs-po-ten-zi-al ● Er-folgs-po-ten-ti-al
Rechtschreibregel § 32 (2)

Verwendungsbeispiele für ›Erfolgspotenzial‹, ›Erfolgspotential‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieser Zeit wolle man die eigenen Produktionen nicht in die Kinos bringen, weil sie ihr Erfolgspotenzial nicht entfalten könnten.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2001
Der Erfolg von gestern gibt heute keine Hinweise mehr auf die Erfolgspotenziale von morgen.
Die Welt, 29.11.1999
Unserer Meinung nach liegen in diesem Auslandsmessegeschäft langfristig große Erfolgspotenziale.
Die Welt, 14.12.2001
Zitationshilfe
„Erfolgspotenzial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Erfolgspotenzial>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erfolgspotential
erfolgsorientiert
erfolgsneutral
Erfolgsnachweis
Erfolgsmodell
Erfolgsprämie
Erfolgsquote
Erfolgsrate
Erfolgsrechnung
Erfolgsrezept