Ergänzungsbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungEr-gän-zungs-bau
WortzerlegungErgänzungBau
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Schule, das Institut benötigt aus Raummangel dringend einen Ergänzungsbau

Typische Verbindungen
computergeneriert

errichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ergänzungsbau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis zu seinem Tod 1974 ließ es sich Schupp nicht nehmen, jeden weiteren Ergänzungsbau selbst zu entwerfen.
Die Zeit, 25.10.1991, Nr. 44
Am Ende öffnet der Schauspieler alle Fenster, schwingt sich hinaus auf die Straße zwischen dem Studio und dem Ergänzungsbau des Deutschen Historischen Museums.
Der Tagesspiegel, 01.12.2001
Das Foto zeigt ein altes Modell mit inzwischen gestrichenen Ergänzungsbauten.
Bild, 05.11.1997
Doch im September könne voraussichtlich mit den Arbeiten für den Ergänzungsbau begonnen werden.
Süddeutsche Zeitung, 17.07.1998
Prekär sei die Situation am Chinesischen Haus, wo noch im Herbst das Projekt eines Ergänzungsbaues vorgestellt wird.
Die Welt, 28.07.2004
Zitationshilfe
„Ergänzungsbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ergänzungsbau>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ergänzungsband
Ergänzungsantrag
Ergänzungsabgabe
Ergänzung
ergänzen
ergänzungsbedürftig
Ergänzungsbestimmung
Ergänzungsbindestrich
Ergänzungsblatt
Ergänzungsbogen